K’emenik

Die Projektgruppe Schlatt hat sich zum Ziel gesetzt, mit kulturellen und kulinarischen Anlässen in der Gemeinde, Geld zu sammeln für Entwicklungsprojekte in benachteiligten Regionen unserer Welt.

2019 bis 2022 unterstützen wir das Helvetas-Projekt K’emenik in Guatemala.
NEU: Jahresbericht 2020 des Helvetas-Projekts K’emenik [PDF-Datei]

Schlatter Frühlingserwachen, 10. April 2022

Wir sind mit einer neuen Veranstaltung in den Frühling gestartet. Gespannt waren wir, wie viele unserem Aufruf folgen werden. Und wir wurden positiv überrascht. 20 Familien und Gruppen, mit total rund 75 Personen, haben den Detektiv-Trail rund um den Tüebberg absolviert. Dies bei sonnigem und bereits warmem Wetter.

Auf dem rund 90-minütigem Rundgang mussten zahlreiche Quiz und Aufgaben gelöst und beantwortet werden. Und wenn man auf eine andere Gruppe traf, dann konnte man diese in einer Challenge herausfordern. Geführt und geleitet wurde man mit der App Actionbound.

Nachfolgend der Link zur Actionbound (der Trail kann weiterhin absolviert werden):
https://de.actionbound.com/bound/tbr22

Schlatter Frühlingserwachen am Sonntag 10. April 2022
Schlatter Frühlingserwachen am Sonntag 10. April 2022

Jahresprogramm 2022

Jahresprogramm 2022

Projektbeschrieb K’emenik

KEMENIK_10 
KEMENIK_20 
KEMENIK_30 
KEMENIK_40

 

Guatemala ist eines der ärmsten Länder der Welt. Etwa ein Drittel der Bevölkerung muss mit weniger als 2 Franken pro Tag leben. Leidtragende sind vor allem Frauen. Sie haben kaum Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und bezahlter Arbeit.

Wir wissen: Wo Frauen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, wird mehr in Schulen, und ins Gesundheitswesen investiert.
Wir wissen aber auch: Wenn nur Frauen sich entwickeln und Männer in ihren Rollen stecken bleiben, kommt es zu Konflikten.

Im Hochland von Guatemala wächst der politische Wille, die Machtverhältnisse gerechter zu gestalten. Die Projektgruppe Schl@tt-Guatemala möchte die Frauen der Gemeinde Cantél  auf ihrem Weg in die politische Verantwortung unterstützen und begleiten. Sie wird für die nächsten vier Jahre Partnerin des entsprechenden Helvetas-Projektes.

Siehe auch: https://www.helvetas.org/es/guatemala/lo-que-hacemos/como-trabajamos/nuestros-proyectos/America-latina/Guatemala/guatemala-KEMENIK